„We Are One“: Jennifer Lopez mit dem Soundtrack zur WM

Abgelegt unter: WM 2014 News |

Es ist so weit. Der offizielle Song zur Fußball Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien ist endlich zum Download verfügbar. Keine Geringeren als Pitbull, Jennifer Lopez und die brasilianische Sängerin Claudia Leitte haben zusammen den Hit „We Are One (Ole Ola)“ für den heißen Sommer in die Welt gesetzt und liefern damit den Startschuss für die größte Party des Jahres.

 

Jennifer Lopez - (c) Ana Carolina Kley Vita

Jennifer Lopez macht für die WM Stimmung. (c) Ana Carolina Kley Vita

 

Nach Shakira 2010 mit „Waka Waka (This Time for Africa)“, soll nun also J.Lo die Fans mit ihrem Hüftschwung in Wallungen bringen. „We Are One (Ole Ola)“ ist das einzige offizielle Lied, das es zur diesjährigen WM im Radio zu hören geben wird. Allerdings schafften es auch in der Vergangenheit bereits inoffizielle Songs in die Herzen des Publikums. So wurde zum Beispiel 2006 Sportfreunde Stiller’s „54,74, 90, 2006“ zum Riesenhit und dominierte bei deutschen Anhängern. Die Nationalmannschaft hörte vor jedem Spiel „Dieser Weg“ von Xavier Naidoo. Herbert Grönemeyer hat mit dem Titel „Zeit, dass sich was dreht“ ebenfalls eine Menge bewirkt. Auch unvergessen ist der Knaller von vor vier Jahren, als K’naan mit „Wavin‘ Flag“, das durch eine Werbung berühmt wurde, die Charts stürmte.

 

Am 12. Mai erscheint dann das offizielle Album, das den Soundtrack zu dem Fußballfest in Brasilien liefern soll. „One Love, One Rhythm: Das Offizielle Album zur FIFA Fussball-Weltmeisterschaft“ heißt die Platte, für die die FIFA in Partnerschaft mit Sony Music Entertainment einige der größten Weltstars der Musikszene an Land ziehen konnte. Auf der Tracklist befinden sich bekannte Größen wie Ricky Martin, Sergio Mendes, sowie weitere populäre brasilianische und internationale Musiker. Santana, Wyclef, Avicii und Alexandre Pires liefern dazu noch die offizielle WM-Hymne mit dem Titel „Dar um Jeito“, was so viel wie „Wir finden einen Weg“ bedeutet. Die Topstars werden die Hymne auch bei der Abschlussfeier der WM zum Besten geben. Carlos Santana freut sich schon darauf, den Song im Juli in Rio de Janeiro zu spielen und sagte zu dem Projekt: „Ich empfinde es als Ehre, einen Beitrag zur Fussball-WM 2014 zu leisten.

Dauergast Shakira darf natürlich auch nicht fehlen. Nachdem die Kolumbianerin 2006 bei der Abschlussveranstaltung im Berliner Olympiastadion ihren Hit „Hips Don’t Lie“ performte, sang sie 2010 in Südafrika den offiziellen Song „Waka Waka“ und trat mit diesem sowohl bei der Eröffnung, als auch bei der Schlussfeier auf. Die Reaktionen darauf waren damals bei den Gastgebern überwiegend negativ. Viele Südafrikaner glaubten, dass die Fifa Shakira bevorzugte, statt lokale Künstler mehr einzubinden. Diesmal muss die Sängerin sich mit einem Lied auf der Platte begnügen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.